Zusatzqualifikationen

SAP-Experten gesucht!

Im Bereich betrieblicher Anwendungssoftware zur Steuerung von Geschäftsprozessen ist die Firma SAP AG unangefochten Weltmarktführer. Ihre Programme kommen in vielen Großunternehmen und mittelständischen Betrieben zum Einsatz. Entsprechend groß ist der Bedarf an SAP-Experten, um betriebliche Anwendungen auf dieser Plattform sachkundig zu betreiben oder durch neue Komponenten zu ergänzen. Die Hochschule Offenburg trägt dieser Situation schon seit langer Zeit Rechnung und hat SAP-Software zu einem festen Bestandteil in ihrem Ausbildungsprogramm gemacht.

In den Studiengängen der Fakultät Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsingenieurwesen wird sie seit 1992 eingesetzt. Die Bearbeitung von Fallstudien zu Problemen der Logistik und des Rechnungswesens oder die Verwendung IT-bezogener Techniken für das Software Engineering und Informationsmanagement sind wichtige Anwendungsfälle, die mithilfe dieser Plattform in den Lehrveranstaltungen behandelt werden. Kam die Software bisher weitgehend am Campus Gengenbach zum Einsatz, wächst mit dem neuen Studiengang Wirtschaftsinformatik der nächste wichtige "SAP-Kunde" am Standort Offenburg heran.

Zehntägige Blockveranstaltung

Das Angebot an "SAP-Know-how" in den Studienprogrammen wird in Zukunft an der Hochschule Offenburg durch ein weiteres Element ergänzt, das im entsprechenden Segment der Consulting-Branche eine hohe Wertschätzung erfährt. Die Hochschule Offenburg bietet zusammen mit der SAP AG Studierenden aller Fakultäten erstmals die Möglichkeit an, während ihres Studiums an einem SAP-Zertifizierungskurs teilzunehmen.

Das Training

"TERP10: SAP ERP - Integration of Business Processes" wird als zehntägige Blockveranstaltung (neun Tage Kurs, ein Tag Zertifizierung) an der Hochschule Offenburg von Björn Althun, Prof. Dr. Puhl und Prof. Dr. Trahasch durchgeführt. In dem Kurs lernen die Studierenden, wie die wesentlichen integrativen Geschäftsprozesse in den Bereichen Beschaffung, Produktion, Planung, Projektmanagement, Vertrieb, Kundenservice, Anlagenverwaltung, Finanzbuchhaltung und Personalwirtschaft innerhalb von SAP ERP zusammenspielen. Es wird somit ein breites und fundiertes Grundwissen über die Kerngeschäftsprozesse, die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge und die Integration der einzelnen Unternehmensanwendungen in SAP ERP vermittelt. Die theoretischen Inhalte werden durch praktische Übungen am SAP-ERP-System ergänzt.

Online-Zertifizierungsprüfung

Der Kurs schließt mit einer Online-Zertifizierungsprüfung ab, die von SAP durchgeführt wird. Die Studierenden müssen anhand von 80 Multiple-Choice- und Multiple-Response-Fragen ihr SAP-Wissen unter Beweis stellen. Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung erlangt man das in der Wirtschaft anerkannte Zertifikat "SAP Certified - Associate Business Foundation & Integration with SAP ERP 6.0" von SAP.

Info: Der TERP10-Kurs wird identisch auch in der Wirtschaft angeboten, kostet dort aber mehrere Tausend Euro. An einem Kurs können maximal 23 Studierende teilnehmen.