Medien und Informationswesen (MI)

Medien und Informationswesen ist ein interdisziplinärer Studiengang und bietet dazu den Schwerpunkt Medieninformatik. Mithilfe dieses Schwerpunkts wird eine umfangreiche und grundständige Ausbildung der Informatik gewährleistet. Neben den Basics, wie etwa Software-Engineering oder objektorientierte Programmierung, erlangen die Studierenden weiterführende Kompetenzen im medialen Bereich. Dazu werden zahlreiche spannende Projekte sowie Praktika angeboten, um das informationstechnische Wissen zu festigen. Neben Informatikveranstaltungen können die Studierende weitere Vertiefungsmodule, wie etwa zum Thema Gestaltung, besuchen und diese miteinander verknüpfen. Dadurch werden Kompetenzen vermittelt, die in anderen Informatikstudiengängen fehlen, wie beispielsweise die Fertigkeiten für UX-Design oder Rich Media Content für Websites.

 

Spannende Themen für mögliche Projekte:

  • ·         Game Development (Entwicklung mit Game Engine

  • ·         Virtual – und Augmented Reality

  • ·         Internet of Things

  • ·         Mobile Games Programming (App-Development)

  • ·         IT-Sicherheit (Hacking, Skripting etc.)

  • ·         Computernetze

  • Web Development

Aufgrund des praxisnahen Studiums ist man bestens für den Berufseinstieg oder für einen weiterführenden Master im Bereich Informatik gewappnet.